Leckeres.....

Ich hab ja aufgehört zu rauchen und das macht sich nicht nur im Geldbeutel (positiv ;) ) sondern auch auf der Waage (negativ :( ) bemerkbar.....Also koche ich grad SEHR kohlehydratarm, sehr eiweißreich und energiedicht :)


(Energiedichte bitte nachlesen bei www.vinobo.de)


Salsa Agricola....

Also  Erdbeersosse.....liest sich seltsam, schmeckt aber so toll :)

Man nehme: 

250 g Erdbeeren
1 Orange
1 Knoblauchzehe
Salz 
Pfeffer
Zucker ( ich nehme braunen)
Essig ( ich hab heute Balsamico genommen)

Zubereitung:

Knoblauch pressen, Erdbeeren waschen und schneiden, Orange filetieren, alles leicht anköcheln, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken, pürieren, kalt werden lassen, genießen ;)
10 Kommentare

Argl.....

Salat mit Sprossen.....meine Güte, war der lecker. Ach, Rindenhüfte war auch noch drinne, und fetakäse ;)
0 Kommentare

Abendessen....

Sieht irgendwie aus, als äße ich nur noch Salat.....und ja: stimmt ;)
0 Kommentare

Rotbarsch....

Mal was Neues probieren, nämlich Fisch ;) Ich muss dazu sagen: ich habe nie Fisch gegessen, weil ich den Geschmack nicht mochte, aber da ich jetzt ja durch das nicht rauchen anders schmecke, geht tatsächlich auch Fisch ;)

Erst mal hab ich den Rotbarsch liebevoll gestreichelt und dann entgrätet.....hab ich bei Steffen Henssler gelernt ;) Dann hab ich Thymian gezupft, eine Zitrone aufgepresst und den Fisch eben darin eingelegt.
So, dann hab ich Zwiebel angebraten, mit Sahne abgelöscht und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Da hab ich dann den Fisch und die Thymianblätter reingegeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dazu gab es dann Spargel und Kartoffeln  :)
0 Kommentare

Bärlauch...

gibt es gerade im Discounter, der mit L anfängt. Also probieren wir mal Bärlauchquark ;)
250 g Quark, eine kleine Zwiebel, Salz und Pfeffer und türlich Bärlauch einmal durch die Küchenmaschine gejagt und gestern war der "nett" heute durchgezogen verdammt scharf :)
0 Kommentare

Hühnchen.....

Ist ja Ostern, Sohn ist die Tage ausgezogen, kam heute zum Essen und wünschte sich was vom Huhn. Also besorgte ich als gute Mutti eine Maispoularde, lies die von Metzger teilen und verarbeitete die eine Hälfte, indem ich sie einfach mit "Hühnergewürz" vom Türken einschmierte, die andere hab ich anders behandelt......

Ich hab etwa 125 g Butter in der Mikrowelle warm gemacht, dann gesalzen und mit einer Knoblauchzehe und frischen Kräutern wie Rosmarin, Oregano, Thymian vermengt. Dann löst man vorsichtig die Haut vom Hühnerfleisch und verteilt die Kräuterbutter darunter, außerdem schiebt man noch zitronenscheiben darunter....eine sehr merkwürdige Tätigkeit ;)
Das ganze hab ich dann eine Stunde bei 180 Grad im Backofen bei Umluft gegart.....
Kartoffeln hatte ich in Spalten geschnitten und gleich mit gegart. 



Leider war ich so doof, und bin zum Training gefahren und als ich wieder kam, war nur noch ein wenig von dem türkischen Huhn da ;)

Börek oder so :)

Ich versuche mich mal wieder türkisch, oder wie der beste Metzger von allen mir erzählte: bosnisch,,,,,wollen wir es mal glauben :)

Zutaten


500 g Rindergehaktes
1 kleine Zwiebel 
1 kleine rote Paprika
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Köftegewürz
Joghurt
Yufka, am besten die dreieckigen :)

500 ml Milch
100 g Butter 
Zwiebel, Knoblauch, Paprika erst mal alleine in der Küchenmaschine zerhacken, dann das Gehacktes und den Joghurt dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken :)
Das ganze nu auf den Yufkaplatten verteilen, einrollen und in eine Auflaufform packen :)
Leider unscharf, aber hoffen erkennbar ;)

Milch erwärmen, Butter darin schmelzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.....

Milchmixgetränk über den Auflauf schütten.....
Das ganze dann bei 180 Grad Umluft etwa 45 Minuten im Backofen schön braun schmurgeln lassen, dazu essen wir Salat :)
0 Kommentare

Haha.....reingelegt :)

Heute gab es Blumenkohl mit Frikadellen......vom Blumenkohl bleibt eigentlich immer die Hälfte übrig, außer heute. 

Ich hab nämlich die Hälfte vom Blumenkohl mit dem Gehacktes vermanscht und tadaaa:

Kein Blumenkohl mehr da ;)
0 Kommentare

Gefüllte Kartoffeln und Tomaten

Das hab ich bei einer amerikanischen Freundin gefunden, ist wegen der Kartoffeln nicht unbedingt Low Carb, aber man kann ja auch anderes Gemüse zum Füllen nehmen.
Zutaten

4-5 Kartoffeln
3-4 Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
1 Becher Schmand
Eier passend zur Menge Kartoffeln
1 Paket Bacon
Eine kleine Zwiebel

Geriebener Käse, ich hab mittelalten Gouda genommen
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln und Tomaten aushöhlen, salzen und pfeffern.



Frühlingszwiebeln klein schneiden.
Käse reiben, Bacon in Streifen schneiden, Zwiebel würfeln.

Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Schmand, Käse in einer Schüssel miteinander verrühren, mit Salz, Pfeffer abschmecken.
Bacon und in die Kartoffeln/ Tomaten legen, die Schmandfüllung  oben drauf. Bei den Tomaten ruhig bis oben hin, bei den Kartoffel Platz lassen, da muss ja noch ein Ei oben drauf.

Also: Ei auf Kartoffel ;)
Das ganze jetzt in einer Auflaufform bei 180 Grad Umluft 50 Minuten lang backen.

Dazu gab es Kräuterquark.
0 Kommentare

Gefüllte Paprika

Zutaten:

5 Spitzpaprika
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Zwiebel 
2 Eier
1 Tasse Couscous
2 Tassen Brühe
1 Paket Frischkäse
Salz, Pfeffer 

Zubereitung:

Zwiebeln schälen, fein hacken, Frühlingszwiebeln in kleine Streifen schneiden, Erbsen abtropfen lassen. Couscous, Eier, Erbsen, Brühe, Frischkäse und Zwiebeln miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine halbe Stunde ziehen lassen, das Couscous saugt die Brühe quasi auf.

Paprika in 2 Hälften schneiden, dieses weiße Zeugs da drinnen raus holen, ebenso die Samen. Dann halt die Couscousfüllung einfüllen, das ganze im Backofen bei 180 Grad Umluft 45 Minuten backen. Dazu haben wir fertige chilisosse gegessen, das nächste Mal nehme ich aber kräuterquark oder scharf gewürzten Joghurt ;)




0 Kommentare

Speck-Tomaten -Körbchen

Zutaten

2 Tomaten
2 Eier
1 kleine Zwiebel
1 Packung Bacon
1 Knoblauchzehe
125 ml Milch
1 halbes Paket Fetakäse
Salz, Pfeffer
Eine Hand voll Basilikumblätter
Ein wenig Butter zum einfetten der Förmchen

Tomaten in kleine Stücke schneiden, in einem Sieb so ne halbe Stunde abtropfen lassen. Zwiebel in kleine Stücke schneiden, mit Tomate vermengen. Fetakäse kleindrücken und ebenfalls drunter mischen.
Eier, Milch, Salz, Pfeffer, die Knoblauchzehe und Basilikum mit dem Pürierstab vermengen.
Feuerfestes Förmchen mit Bacon auslegen. Förmchen vorher mit Butter einfetten .
Tomatenmischung rein, leicht andrücken, Eiermilch druff.....
Bacon umklappen und dann das ganze 15 Minuten bei 200 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen garen. 

Guten Appetit :)
Guten Appetit :)

0 Kommentare

Zucchiniauflauf ....

Zutaten:

1 große Zucchini
 3-4 Kartoffeln
2 so schmale Paprika
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
3 Eier 
1 Becher küchencreme ( gibt es im Rewe)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss 
Geriebener Käse nach Gusto, ich hatte Parmesan im Kühlschrank 


Zubereitung:

Erst mal das Gemüse fein hobeln, ich jage das mittlerweile wie Jamie Oliver alles durch die Küchenmaschine ;) das alles wird dann schön gemischt und ab damit in eine Auflaufform . Eier, Küchencreme und Gewürze verquirlen,Knoblauch reinpressen  und über das Gemüse verteilen. 

Das ganze erst mal für 10 Minuten bei 180 grad Umluft in den vorgeheizten Backofen, nach 10 Minuten den Käse drüber streuen, dann noch mal 20 Minuten zu Ende garen.




9 Kommentare

Möhrensalat und Hähnchen...

Röstaroma;)


Also: Möhren Hab ist durch die Küchenmaschine gejagt, ebenso eine Zwiebel und eine Paprika . Dann hab ich 2 Becher Naturjoghurt, Salz, Pfeffer und eine große Prise Zucker dazu gegeben, den Saft einer halben Zitrone dazu unddurchgemischt ;)

Cornflakes hab ich klein gebröselt, 2 Eier mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver verquirlt, die " Panierstrasse" mit einem Teller Mehl vervollständigt ;) 

Hühnerteile erst in Mehl wälzen, dann durch die Eier ziehen und dann in die Cornflakes drücken.

Das ganze dann für 25 Minuten bei 180 grad Umluft in den Backofen, dann 5 Minuten übergrillen ( keine 10 Minuten 😎).....


 
0 Kommentare

Spinathähnchen für Faule

Spinathähnchen für Faule

Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet (oder Hähnchenschnitzel)
500 g TK-Blattspinat
1 Zwiebel, Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch
1 Maggiwürfel :) *
2 Becher Sahne
200 g Camembert

Zubereitung:

Hühnerfleisch salzen, pfeffern und in eine gebutterte Auflaufform legen. Zwiebeln schälen, klein schneiden, mit was Öl in Pfanne werfen und 
leicht anbräunen--Knoblauch dazu (axo--ich nehm immer getrockneten Knoblauch aus der Dose, ich Banause!), Spinat hinterher und schön andünsten.
Dann die beiden Becher Sahne und den Maggiwürfel drunter rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und diese "Suppe" nun über die
Hähnchenbrustfilets kippen. Das ganze in den auf 175 Grad (UMLUFT!) vorgeheizten Backofen geben, nach 20 Minuten rausholen, mit 
Camembertscheiben belegen und nochmal 20 Minuten überbacken.

Wir essen dazu eigentlich Reis oder Kroketten (wenn der Backofen eh schon an ist......)



*klare Suppe mit Suppengrün--und ja: ich weiss, dass nich pc ist ;) 

Nachtrag: ich bin ja Teilzeitvegetarier und hab mir heute von der Spinatmasse was gemopst und in eine ausgehöhlte Zucchini getan und dann ebenso gebacken wie den Rest--und das Zucchiniinnere hab ich frech unter den Spinat gemischt--schmeckt man eh nicht raus ;)

8 Kommentare